Alles was Recht ist XIII – Alles was ich sagen darf!

Am 09.11.2016 in Drochtersen-Hüll

Die Fortbildungsreihe “Alles was Recht ist” wendet sich an pädagogische Fachkräfte, die mit Kindern und Jugendlichen im Rahmen von Jugendarbeit oder Schule arbeiten. Wir stellen und beantworten pädagogische und rechtliche Fragestellungen, wie sie Kontext der Nutzung digitaler Medien in der Jugendarbeit häufig auftauchen.

Das diesjährige Thema: “Hate-Speech”. Das Feld der Verunglimpfungen, der üblen Nachrede oder der Falschmeldungen (Hoax) ist kein neues Phänomen im Internet, es war schon immer vorhanden. Das Thema hat im Zeichen von Migration, Terrorangst und Fremdenfeindlichkeit jedoch in den vergangenen Monaten eine neue Brisanz und auch Qualität erreicht.
Das Internet als Meinungsplattform ist kein rechtsfreier Raum, doch wo endet das Grundrecht auf eine freie Meinungsäußerung? Welcher, zum Teil schmale Grat, trennt Recht von Unrecht? Wie kann eine pädagogische Gegenantwort auf “Hate-Speech” aussehen? Wir möchten Ihnen zeigen, wie gelingende und problematische Kommunikation in sozialen Netzwerken und anderen digitalen Medien aussehen kann.

Ein Gedanke zu „Alles was Recht ist XIII – Alles was ich sagen darf!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.